AirView für Beatmung – Remote Monitoring und Patientenmanagement | ResMed

AirView für Beatmung

Entdecken Sie, wie Sie beatmete Patienten durch schnellen Fernzugriff auf detaillierte klinische Daten* und patientenbezogene Meldungen überwachen können.

Das neue AirView für Beatmung

Vereinfachte Priorisierung

Identifizieren Sie Patienten mit besonderen Therapieanforderungen durch innovative Funktionen wie „Management by Exception“.

Detaillierte Analysen & Trends

Interpretieren Sie Zustandsveränderungen Ihrer Patienten im 90-Tage-Überblick oder mittels eines 24 Stunden- oder Minuten-Zeitfensters.

Mehr Transparenz

AirView erleichtert mit nutzerfreundlichen Tools die Zusammenarbeit für alle an der Patientenversorgung Beteiligten. Gleichzeitiger Datenzugriff ermöglicht gemeinsame Therapieentscheidungen.

Weitere Einzelheiten zu den einzelnen Funktionen finden Sie in unseren Videos oder in unseren FAQ.

Anwendervideos

 

 

Fernänderungen der Modi und Einstellungen von Lumis-Geräten

Mit AirView für Beatmung können Sie die Modi und Einstellungen von Lumis-Geräten aus der Ferne ändern

 

 

Einfacher Datenzugriff, schnelle Analyse

> Alle Daten auf einen Blick – Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Beatmungsdaten Ihrer Patienten und analysieren Sie Veränderungen und mögliche Zusammenhänge über die vom Gerät unterstützten Programme hinweg.

> Visuelle Darstellung der Beatmungsdaten – Lassen Sie sich Zeiträume von 1 bis 90 Tagen anzeigen und überprüfen Sie Veränderungen innerhalb eines 1- bis 24-Stunden-Fensters oder sogar auf minütlicher Basis im Detail.

> Zoom und Detailanalyse – Zoomen Sie auf interessante klinische Details und lassen Sie sich die genauen Therapiewerte anzeigen.

 

 

Erkenntnisse sichern und dokumentieren

> Drucken oder speichern Sie den Bildschirminhalt, wenn Sie Veränderungen oder interessante Details erkennen, und teilen Sie Ihre Erkenntnisse mit dem Rest des behandelnden Teams.

> Erstellen Sie vorkonfigurierte Berichte, um eine Zusammenfassung zum Gesundheitszustand Ihres Patienten aufzuzeichnen und weiterzugeben.

 

 

Optimiertes Patientenmanagement durch Management by Exception

> Lassen Sie sich auf Grundlage der von Ihnen ausgewählten Parameter benachrichtigen, wenn Patienten Aufmerksamkeit benötigen.

> Stellen Sie Regeln und Grenzwerte ein, um Veränderungen des Zustands Ihrer Patienten zu verfolgen.

 

 

Daten auf Abruf

> Mit dieser neuen Funktion können Sie die aktuellsten Therapiedaten von Stellar und Astral mit nur einem Klick abrufen.

 

 

Alarmübersicht

> Nutzen Sie die Alarmübersicht, um verschiedene Ereignisse anzuzeigen und herauszufinden, welche Alarme wann ausgelöst wurden.

Optimiertes Patientenmanagement

COPD-treatment-mechanical-ventilation-NIV-mobile
  • Lassen Sie sich auf Grundlage der von Ihnen ausgewählten Parameter benachrichtigen, wenn Patienten Aufmerksamkeit benötigen.
  • Stellen Sie Regeln und Grenzwerte ein, um Veränderungen des Zustands Ihrer Patienten zu verfolgen.
  • Filtern Sie Ihre beatmeten Patienten nach Art der aktiven Benachrichtigung, Patientenprofil, Standort oder klinischem Benutzer, um sich auf eine bestimmte Gruppe oder einen bestimmten Patienten zu konzentrieren.

Von der Datensichtung zur individualisierten Patientenbetreuung

Zugriff auf wichtige klinische und therapeutische Daten vor Ort geben Ihnen die Sicherheit, dass Ihre Patienten sicher versorgt sind.

AirView for Ventilation FAQ

Wenn Sie bereits für AirView registriert sind, können Sie sich an Ihren ResMed Vertreter wenden oder eine E-Mail an support.airview@resmed.eu senden. Wenn Sie noch kein AirView Konto haben, können Sie Ihren ResMed Vertreter kontaktieren oder sich hier registrieren.

Es stehen eine Reihe Videoanleitungen zur Verfügung, in denen die neue Funktionalität von AirView für Beatmung vorgestellt wird. Sie können die Videos auf dieser Seite ansehen.

Sie können auch Ihren ResMed Vertreter um eine Online-Demo bitten oder eine solche hier anfordern.

Videoanleitungen zu den für Schlafapnoe entwickelten Funktionen von AirView finden Sie auf der ResMed Website.

Sehen Sie sich hier die Anleitungsvideos zum Ändern der Geräteeinstellungen aus der Ferne an. Bitte beachten Sie, dass diese Funktion nur für Air10- und Lumis-Geräte verfügbar ist.

Ja, bitte sehen Sie sich unsere Video tutorials und den Leitfaden zur Fehlerbehebung für Air10™- und Lumis™-Geräte an. Für Unterstützung bei Stellar- und Astral-Geräten wenden Sie sich bitte an support.airview@resmed.eu

Besuchen Sie unsere Website oder kontaktieren Sie Ihren ResMed Ansprechpartner oder füllen folgendes Kontaktformular.

Auf der Registerkarte „Therapy Data“ (Therapiedaten) sind die Daten aus dem Beatmungsgerät* Ihres Patienten nach Zeitraum und Programm angeordnet.

Um die Daten für einen bestimmten Zeitraum anzusehen, wählen Sie mithilfe des Datums-auswahlbereichs eine der folgenden Optionen:

  • 7 Tage – zeigt die letzte Woche mit verfügbaren Daten an
  • 30 Tage – zeigt den letzten Monat mit verfügbaren Daten
  • Custom (Benutzerdefiniert) – zeigt den von Ihnen gewählten Datumsbereich an.

Der gewählte Zeitraum wird auf dem Diagramm hervorgehoben.

Der Balken im Zeitstrahl zeigt die tägliche Gesamtnutzung in Stunden und Minuten über alle verfügbaren Programme hinweg an:

Ein voller Balken zeigt eine 24-Stunden-Nutzung an.

Ein halbvoller Balken zeigt eine 12-Stunden-Nutzung an.

Ein leerer Balken steht für keine Nutzung oder keine Daten.

*Nur mit Lumis, Astral und Stellar Geräten verfügbar

Sie können auf der Registerkarte „Therapy Data“ (Therapiedaten)die Zoom-Funktion verwenden, um für alle Programme detaillierte stündliche Therapiedaten* in den Therapiewerte-Diagrammen anzuzeigen.

  1. Wählen Sie im Zeitstrahl einen Tag aus, um die Detaildaten für den entsprechenden 24-Stunden-Zeitraum anzusehen.
  2. Um auf einen bestimmten Zeitabschnitt dieses Tages zu zoomen, wählen Sie im Bereich „View“ (Ansicht) neben dem Datum 4, 8, 12 oder 24 Stunden aus.
  3. Um noch weiter heranzuzoomen, klicken Sie auf eines der Enden der blauen Zeitauswahlleiste und ziehen Sie es, um die Auswahl auf eine oder mehrere bestimmte Stunde(n) einzugrenzen.

*Nur für Lumis, Astral und Stellar Geräte verfügbar

Um die aktuellsten Therapiedaten von den Beatmungsgeräten Ihrer Patienten abzurufen:

  1. Klicken Sie auf Update data now (Daten jetzt aktualisieren).
  2. Klicken Sie zur Bestätigung auf Request latest data (Letzte Daten anfordern).
  3. Aktualisieren Sie die Seite, um die neu abgerufenen Daten anzuzeigen.

Hinweis: Die Aktualisierung kann einige Zeit dauern. Sie müssen nicht auf der Seite bleiben, während AirView die neuesten Daten lädt.

Die Datenübertragung erfolgt über ein mobiles 3G-Datennetz.

Das RCM hat keine Anzeige, aus der zu ersehen wäre, wann die Datenübertragung abgeschlossen ist. Um ein vollständiges Hochladen der Daten sicherzustellen, sollte den Patienten und Pflegenden empfohlen werden, ihre Geräte mit dem RCM verbunden zu lassen.

Das RCM sollte angeschlossen und eingeschaltet sein, um sicherzustellen, dass die Therapiedaten des Patienten ordnungsgemäss übertragen werden können.Bitte beachten Sie, dass das Gerät nur dann Daten übertragen kann, wenn es sich in Reichweite eines Datennetzwerks befindet.

Wenn der Benutzer das RCM an ein neues ResMed-Gerät anschließt, erkennt es die letzten an AirView gesendeten Sitzungen und sendet alle Sitzungen, die noch nicht auf die Plattform hochgeladen wurden. Wenn das Gerät über einen längeren Zeitraum nicht mit einem RCM verbunden war, sendet das RCM nur die historischen Daten der letzten sieben Tage.

Das RCM soll Patientendaten an AirView übertragen, und dies ist nur möglich, wenn das RCM mit dem Gerät verbunden und das Gerät eingeschaltet ist.
Alle Patientendaten werden auf dem Gerät gespeichert, und wenn das RCM mit dem Gerät verbunden ist, erkennt es, ob es neue Sessions gibt, die noch nicht an AirView gesendet wurden, und startet die Datenübertragung. Ein und dasselbe RCM kann mit mehreren Geräten verwendet werden, wobei stets darauf zu achten ist, dass die Zeit, in der es mit ihnen verbunden ist, lang genug ist, um eine ordnungsgemässe Datenübertragung zu gewährleisten.

Bei Stellar wird die 3-stellige Gerätenummer auf Seite 11 des Gerätemenüs angezeigt. Klicken Sie 11 Mal auf die Informationsschaltfläche, um zu dieser Seite zu gelangen.

Bei Astral tippen Sie auf das Informationsmenü des Bildschirms und dann auf die Registerkarte „Gerät“.

[Symposium] Telemonitoring für beatmete Patienten

Gewinnen Sie einen Einblick in die Möglichkeiten, die unsere Telemonitoring-Plattform für beatmete Patienten bietet, einschliesslich der Nutzung von Daten für ein umfassenderes Verständnis Ihres Patienten und ein Management by Exception.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]