Lumis HFT Beatmungsgerät für COPD | ResMed Schweiz

Lumis™ HFT

Eine vollständige Lösung für die High-Flow-Therapie

  • Lumis HFT de ResMed pour patients BPCO
  • Avant de la machine LUMIS HFT Haut Débit Nasal
  • Animation de la machine Lumis HFT
Lumis HFT de ResMed pour patients BPCO
Lumis HFT de ResMed pour patients BPCO
Avant de la machine LUMIS HFT Haut Débit Nasal
Animation de la machine Lumis HFT

Lumis™ HFT

Eine vollständige Lösung für die High-Flow-Therapie

Lumis HFT ist ein High-Flow-Beatmungsgerät, das ausserklinischen Patient:innen mit chronischem Husten mit Schleimbildung die Vorteile von Befeuchtung und Flow bietet. Dank integrierter Wireless-Konnektivität ermöglicht Lumis die Überwachung Ihrer AtemtherapiePatient:innen mittels AirView™, dem sicher gehosteten* cloudbasierten Patient:innenmanagementsystem von ResMed.
Entdecken Sie die vernetzte Komplettlösung, die Ihnen Lumis HFT, AcuCare™ HFNC und AirView bieten.

Ein unkompliziertes High-Flow-Beatmungsgerät für einen unkomplizierten Alltag

Lumis HFT liefert eine ganze Nacht lang** erwärmte, befeuchtete Luft – mit oder ohne Sauerstoff und mit individuell wählbaren Flow-, Temperatur- und Befeuchtungseinstellungen.

Die Bedienoberfläche ist auf Intuitivität und eine einfache Navigation ausgelegt. Der beheizbare Atemluftbefeuchter HumidAir™ und der beheizbare Schlauch ClimateLineAir™ sind einfach abnehmbar, leicht zu reinigen und wiederverwendbar.

Klein, leicht und leise*** – Lumis HFT ist auf eine komfortable Therapie ausgelegt und fügt sich in den Alltag des Patient:innen ein.

Lumis HFT zur Behandlung von COPD zu Hause

Einfaches Setup, schnelle Titration und optimale Therapiebegleitung

Kopdierter Patient im Bett mit LUMIS HFT-Beatmungsgerät

Mit nur drei Einstellungen und einer unkomplizierten Bedienoberfläche kann die Therapie neuer Patient:innen schnell und einfach schrittweise eingeleitet werden. Bei COPD-Patient:innen mit chronischem Husten mit Schleimbildung kann für die Langzeitsauerstofftherapie (LTOT) zusätzlich Sauerstoff gegeben und erwärmt werden.
Lumis HFT verwendet Standardersatzteile und -zubehör der Air10-Serie von ResMed, z. B. Filter, Atemluftbefeuchter und Schläuche. Das kann den Schulungsbedarf, die Wartung und die Logistik vereinfachen.

Jederzeit alles im Blick

Probleme schnell zu erkennen und zu beseitigen kann die Adhärenz verbessern und Therapieabbrüche verringern. Es kann schwierig sein, stets alle Patient:innen im Blick zu haben. Nicht mit AirView für die HFT, denn AirView für die HFT ermöglicht die Überwachung von:

  • Therapiedauer und Nutzungsmustern
  • SpO2-Werten,**** die bei der Titration oder der Nachkontrolle von Patient:innen, die eine zusätzliche Sauerstoffgabe benötigen, hilfreich sein können.

Wenn Sie ein Problem oder einen interessanten Datenpunkt erkennen, können Sie einfach einen vorkonfigurierten Bericht erstellen und mit Kollegen und Betreuungspersonen teilen.

AcuCare HFNC

Kombinieren Sie Lumis HFT mit der langlebigen AcuCare-High-Flow-Nasenbrille von ResMed. Sie ist leicht anzubringen und kann im ausserklinischen Umfeld bis zu 30 Tage lang verwendet werden.

Lumis HFT – Häufig gestellte Fragen

Der Geräuschpegel ist subjektiv und hängt von den gewählten Flow-Einstellungen ab. Das Gerät ist für einen leisen*** Betrieb entwickelt, damit man während des Gebrauchs schlafen und sprechen kann.

Ja. Allerdings besteht die Möglichkeit, dass die Therapie bei Mundatmung weniger wirksam ist. ​

Lumis HFT zeichnet Therapie- und Gerätedaten auf, die für die Überwachung der Nutzungsmuster und der Therapiedauer verwendet werden können. Wird ein SpO2-Monitor angeschlossen, kann auch der SpO2 gemessen werden.

Der Gebrauch von Verneblern wird nicht empfohlen, da die High-Flow-Therapie die Auswaschung fördert.

Lumis HFT kann mit oder ohne zusätzlichen Sauerstoff verwendet werden.

Zusätzlicher Sauerstoff kann mit bis zu 15 l/min mittels eines Sauerstofftherapiesystems beigemischt werden. Falls erforderlich, kann der Arzt zusätzlichen Sauerstoff verschreiben (der über ein gesondertes Gerät zugeführt wird).

Lumis HFT hat keinen Alarm, sondern Benachrichtigungen. Manche können angepasst werden (z. B. Befeuchter leer), während andere immer an sind. ​

Nein. Der invasive Gebrauch bzw. der Gebrauch bei Tracheotomie sind bei Lumis HFT kontraindiziert.

Je nach Umgebungstemperatur dauert das Aufwärmen 10–20 min. Es wird empfohlen, dass die Patient:innen bis zum Ende des Aufwärmens warten, bevor sie die Therapie beginnen. Der Trocknungsmodus startet automatisch, wenn die Therapie stoppt, und das Gerät geht nach 90 min in den Standby-Modus.

Nein. Sauerstoff wird an der Sauerstoffquelle zugeführt und vermischt sich im Gerät mit der aspirierten Luft.

Der Luftfilter muss spätestens alle 6 Monate gewechselt werden. Der beheizbare Atemluftbefeuchter sollte alle 3 Monate gewechselt werden. Der Atemschlauch sollte alle 6 Monate gewechselt werden. Die Schlauchhülle sollte ersetzt werden, wenn sie abgenutzt oder beschädigt ist. ​

Die Patient:innen müssen mehr als 30 kg wiegen. Altersbeschränkungen gibt es nicht. ​

Lumis HFT ist auf den Betrieb bei Zimmertemperatur (18–28 °C) ausgelegt. ​

Lumis HFT verfügt über integrierte Wireless-Konnektivität und ist mit AirView kompatibel. Mit einem einzigen AirView-Konto können Sie alle Ihre Schlaf- und Atemtherapie-Patient:innen überwachen. Um nur HFT-Patient:innen anzuzeigen, kann in der Ansicht „Alle Patient:innen“ nach Therapieform gefiltert werden.

Wenn Sie bereits bei AirView registriert sind, wenden Sie sich bitte an Ihren ResMed-Vertriebsbeauftragten oder kontaktieren Sie uns per E-Mail an support.airview[at]resmed.eu.
Wenn Sie noch kein AirView-Konto haben, wenden Sie sich bitte an Ihren ResMed-Vertriebsbeauftragten oder registrieren Sie sich hier

In den Diagrammen werden die Gerätenutzung, die Therapiedauer und der SpO2-Wert**** angezeigt. Geräteinformationen und -einstellungen werden auf dem Reiter „Verordnung“ angezeigt. Angaben wie persönliche Einzelheiten zum Patient:innen und Informationen zum Arzt werden auf dem Reiter „Patient:innendetails“ angezeigt.

Diese Inhalte sind nur für Angehörige der Gesundheitsberufe bestimmt.
Warnhinweise und Vorsichtsmassnahmen, die vor und während der Verwendung des Produkts zu beachten sind, finden Sie in der Gebrauchsanweisung und im klinischen Leitfaden.

Lumis HFT ist nicht für Patient:innen geeignet, die lebenserhaltender Massnahmen bedürfen.
Nur von ResMed empfohlene Nasenbrillen verwenden.

* AirView wurde als sichere Lösung entwickelt, die die Bestimmungen der EU-Verordnung 2016/679 (Datenschutz-Grundverordnung) und nationaler Datenschutzgesetze einhält. Unser Hosting-Provider in Europa ist eine Drittpartei, die für das Hosting von Gesundheitsdaten über die strenge französische Zertifizierung ASIP Santé sowie über die Zertifizierung nach ISO 27001 verfügt.
** Lumis HFT ermöglicht 16 Stunden lang einen Flow von 15 l/min. Weiterführende Informationen siehe Gebrauchsanweisung. Einstellung bei Befeuchtungsniveau 3, 37 °C Schlauchtemperatur und 23 °C Umgebungstemperatur.
*** ClimateLine Air: 38 dBA, mit einer Ungenauigkeit von 2 dBA; ClimateLine Air und 5 l/min zusätzliche Sauerstoffgabe: 39 dBA mit einer Ungenauigkeit von 2 dBA; Messung gemäss ISO 80601-2-74:2017 (HFT-Modus).
**** Bei Kombination mit dem SpO2-Monitor von ResMed.