Screening und Diagnose | ResMed

Screening und Diagnose

ResMed ist bestrebt seine fundierten Kenntnisse zum Screening von obstruktiver Schlafapnoe (OSA) mit Ihnen zu teilen.Wenn Ihr Patient Symptome einer schlafbezogenen Atmungsstörung aufweist, können wir Sie unterstützen, Ihren Patienten zur OSA-Diagnose an die richtige Stelle zu überweisen.

OSA Diagnose: Wichtigste Schritte

Beurteilung

Erkennen Sie häufige Symptome obstruktiver Schlafapnoe.

Screening

Bitten Sie Ihren Patienten mit einem Symptom-Fragebogen oder einem Schlaf-Screening-Gerät für zu Hause einen Schlafapnoe-Screening-Test durchzuführen.

Diagnose

Abhängig von den Ergebnissen des Screenings, empfehlen Sie Ihrem Patienten die Durchführung einer Schlafuntersuchung, um den Schweregrad ihrer OSA zu beobachten und zu bestimmen.

Alles über Schlafuntersuchungen

Schlafuntersuchungen beim Patienten können zu Hause oder in einem Schlaflabor durchgeführt werden.

Während einer Schlafuntersuchung werden Atmung, Körperbewegungen und Reaktionen der Patienten über Nacht überwacht, um festzustellen, ob sie an einer Schlafstörung wie z.B. Schlafapnoe leiden.

Unten finden Sie einige Informationen zu Schlafuntersuchungen, die Sie an Ihre Patienten weitergeben können.

Schlafuntersuchung zu Hause

Schlaftests zu Hause sind mit unseren kompakten und zuverlässigen1 Testgeräten ein leichtes Unterfangen. Erfahren Sie mehr über die folgenden Möglichkeiten: ApneaLink Air, unser kompaktes Schlaftestgerät für zu Hause und Nox T3s, ein tragbares Polygraphiesystem für die Schlafmessung.

Schlafuntersuchung zu Hause

Für eine Schlafuntersuchung zu Hause stehen zwei Arten der Durchführung zur Auswahl:

Schlaftest zu Hause

  • Dieser Test kann mit Nox T3s durchgeführt werden. Eine Schlafuntersuchung zu Hause wird ähnlich durchgeführt wie in einem Krankenhaus oder Schlaflabor. Der Unterschied besteht darin, dass die Patienten die Nacht bequem zu Hause verbringen können.
  • Nach beendeter Nacht gibt der Patient das Aufzeichnungsgerät an die Klinik, das Krankenhaus oder das Schlaflabor zurück. Die aufgezeichneten Daten können dann mit der Noxturnal-Software weiter ausgewertet werden, um eine entsprechende Auswertung der Ergebnisse zu erstellen.

Eine Schlafscreening Studie

  • Eine Schlafscreening-Untersuchung kann mit dem ApneaLink Air von ResMed durchgeführt werden, einem kompakten, leichten und benutzerfreundliches Schlaftestgerät zum Screening in der häuslichen Umgebung.
  • Die Ergebnisse Ihres Patienten können dann am nächsten Tag in einer Klinik, einem Krankenhaus oder einem Schlaflabor weiter analysiert werden. Der ApneaLink Air-Bericht bietet eine detaillierte Signalanalyse.
  • Die Ergebnisse der Schlaftestgeräte von ResMed für zu Hause sind mit AirViewTM* , einer umfassenden Diagnosesoftwarelösung für Schlafeinrichtungen, kompatibel.* In Verbindung mit AirView trägt ApneaLink Air zur Rationalisierung des Arbeitsablaufs bei und verbessert die Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Standorten und unterschiedlichen klinischen Anwendern.

Schlafuntersuchungen im Krankenhaus

Bei dieser Art von Untersuchung, die mit dem Polysomnograph durchgeführt wird, muss Ihr Patient in der Untersuchungseinrichtung übernachten. Daher sollte er alles mitnehmen, was er für seine übliche Schlafroutine benötigt, einschliesslich Schlafanzug und Toilettenartikel.Mit dem Einverständnis Ihres Patienten kann das Personal auch darum bitten, die Schlafuntersuchung zu filmen, um weitere Erkenntnisse über das Schlafverhalten des Patienten zu gewinnen.

Der Test mit dem Nox A1s Polysomnographen kann auch zu Hause durchgeführt werden.

Erfahren Sie mehr über den Nox A1s, ein kompaktes, genaues2 und einfach zu bedienendes Polysomnographiesystem.

Ausstattung einer Schlafuntersuchung in einer Klinik

In einer Klinik, einem Spital oder einem Schlaflabor werden Sensoren am Körper Ihres Patienten angebracht, um dessen Schlaf zu überwachen.

Anbringung von Sensoren:

  • Auf der Brust zur Kontrolle der Herztätigkeit
  • Nahe der Augenlider zur Messung der Augenbewegungen, die dabei helfen zu ermitteln, ob sich der Patient im REM-Schlaf oder NREM-Schlaf befindet
  • Auf dem Kopf zur Messung der elektrischen Signale im Gehirn
  • Auf den Beinen zur Kontrolle der Muskelaktivität

Patienten erhalten ausserdem:

  • Eine Nasenbrille zur Kontrolle der Atmung
  • Ein Oximeter an ihrem Finger zur Messung der Sauerstoffkonzentration
  • Bänder um Brust und Bauch zur Messung der Atemanstrengung

Was wird in einer Schlafuntersuchung gemessen?

Unter anderem kann eine Schlafuntersuchung Auskunft über den Schweregrad der Erkrankung Ihres Patienten geben. Dieser wird mithilfe des Apnoe-/Hypopnoe-Index (AHI) eingestuft.

Der AHI-Score basiert auf der Anzahl an Apnoen und Hypopnoen Ihres Patienten pro Stunde (<5 bis 30+).1

Schweregrad AHI (pro Stunde)
Normal <5
Mild 5 to <15
Mittelschwer 15 to <30
Schwer 30+

Neben dem AHI des Patienten wird bei der Diagnose auch die Sauerstoffentsättigung des Patienten und bei OSA eine übermässige Tagesschläfrigkeit berücksichtigt.

Sobald Sie die Ergebnisse der Schlafstudie Ihres Patienten erhalten haben, können Sie mit ihm über die Erkrankung (falls vorhanden), ihren Schweregrad, ihre möglichen gesundheitlichen Auswirkungen und die Behandlungsmöglichkeiten sprechen.

 

Mehr über schlafbezogene Atmungsstörungen

Das erste Anzeichen einer Schlafstörung ist das Schnarchen, auch wenn viele Patienten dies oft nicht als Anzeichen einer ernsthafteren Erkrankung ansehen.  Daneben gibt es auch andere häufige Symptome.

 

Mehr erfahren

Es gibt drei Formen von schlafbezogenen Atmungsstörungen: Obstruktive Schlafapnoe (OSA), zentrale Schlafapnoe (ZSA) und gemischte oder komplexe Schlafapnoe. Jeder Typ hat charakteristische Merkmale, die eine Diagnose ermöglichen.

Mehr erfahren

Unbehandelt haben Patienten mit SBAS wie OSA und CSA ein erhöhtes Risiko, schwere chronische Krankheiten wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Typ-2-Diabetes zu entwickeln. Eine beträchtliche Anzahl von Patienten mit COPD leiden auch an SBAS.

Mehr erfahren

Dieser Inhalt ist nur für medizinisches Fachpersonal bestimmt.

Relevante Informationen zu Warnhinweisen und Vorsichtsmaßnahmen, die vor und während der Verwendung des Produkts zu beachten sind, finden Sie in den Gebrauchsanweisungen.

* AirView wurde so entwickelt, dass es sicher und konform mit (EU) 2016/679 (General Data Protection Regulation) und nationalen Datenschutzgesetzen ist. Es verwendet Datenverschlüsselungstechnologien, um Patientendaten zu schützen. Die Sicherheitsspezialisten von ResMed sind stark in AirView involviert, vom ersten Entwurf bis zur laufenden Überwachung des Betriebs. Die Lösung wird regelmäßig auf Risikomanagement und Datenschutzkonformität getestet. Unser Hosting-Anbieter in Europa ist ein Drittanbieter, der die strenge HDS-Zertifizierung (Hébergement de Données de Santé) sowie die ISO 27001-Zertifizierung für das Hosting medizinischer Daten besitzt.

Referenzen

1. ApneaLink Air: Kapur, V.K. et al. (2017). Klinische Praxisleitlinie für diagnostische Tests bei obstruktiver Schlafapnoe bei Erwachsenen: An American academy of sleep medicine clinical practice guideline. Journal of Clinical Sleep Medicine 2017; 13(3): 479-504; DOI:10.5664/jcsm.6506

2. Yoon, IH Hong, I Baik, HW Shin. Bewertung der Machbarkeit und Präferenz des ambulanten Nox-A1 Typ 2 Geräts für unbeaufsichtigte Schlaftests zu Hause: eine randomisierte Crossover-Studie. Sleep and Biological Rhythms, 2019; 17: 297-304; DOI:10.1007/s41105-019-00213-4

3. American Academy of Sleep Medicine, Sleep-related breathing disorders in adults: recommendations for syndrome definition and measurement techniques in clinical research. Die Auswertung einer Task Force der American Academy of Sleep Medicine. Sleep, 1999. 22(5): p.667-89; DOI: 10.1093/sleep/22.5.667

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]