Behandlung der Schlafapnoe

Obstruktive Schlafapnoe ist eine schwerwiegende schlafbezogene Atmungsstörung, für die es keine Heilung gibt aber glücklicherweise leicht zu behandeln ist. Eine wirksame Behandlung gegen Schlafapnoe bringt zahlreiche Vorteile. So lässt sich unter Umständen das Risiko schwerwiegender medizinischer Problemen und Vorfällen senken. Darüber hinaus können Sie nachts gut schlafen und haben tagsüber wieder mehr Energie. 

Welche Schlafapnoe-Behandlung ist die Richtige für Sie?

CPAP-Therapie bei Schlafapnoe

Schlafapnoe wird für gewöhnlich mit CPAP-Beatmung behandelt. Dabei werden die Atemwege während des Schlafs durch von einem CPAP-Gerät erzeugte und über eine CPAP-Maske zugeführte Druckluft offengehalten. Dies kann sich zuerst etwas eigenartig anfühlen, doch die meisten Menschen gewöhnen sich schnell an die Verwendung ihres CPAP-Geräts. Und es lohnt sich: Die Behandlung Ihrer Schlafapnoe wirkt sich positiv auf Ihre Stimmung und Energiereserven während des Tages aus.

 

UKPS-Therapie bei Schlafapnoe

Einige Menschen gewöhnen sich nur schwer an die CPAP-Therapie. Zum Glück gibt es eine wirksame Alternative: die Behandlung mit einer Unterkieferprotrusionsschiene (UKPS). Die bewährte UKPS von ResMed trägt den Namen Narval und eignet sich für Menschen, die an leichter bis mittelschwerer Schlafapnoe leiden und schnarchen.

 

Vorteile der Schlafapnoe-Behandlung und CPAP-Therapie

Egal ob Sie sich mit CPAP wohlfühlen oder sich für eine UKPS entscheiden: Am wichtigsten ist, die Behandlung jede Nacht möglichst viele Stunden lang anzuwenden. Schlafapnoe wirksam zu behandeln, kann eine breite Palette von Vorteilen mit sich bringen.

Eine wirksame Schlafapnoe-Behandlung, wozu auch der Einsatz von CPAP zählt, lindert nachweislich häufige Symptome und verhilft zu mehr Energie, Produktivität und Wohlbefinden von Körper und Geist. Dabei darf nicht vergessen werden, dass eine unbehandelte Schlafapnoe weitere ernste Gesundheitsbeeinträchtigungen zur Folge haben kann.

bénéfices-traitement--apnée-sommeil

Auf welchem Weg finde ich Zugang zu einer Behandlung?

Wenn Sie glauben, dass Sie an Schlafapnoe leiden könnten, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin. Er oder sie wird Sie nach Ihren Beschwerden fragen und eine Schlafuntersuchung verordnen, falls sich ein Verdacht auf Schlafapnoe oder eine andere schlafbezogene Erkrankung ergibt. Mit der richtigen Diagnose können Sie die richtige Behandlung erhalten, die Ihnen zu besserer Gesundheit und mehr Energie verhilft.

Wahre Geschichten von echten Patienten

Erfahren Sie mehr, indem Sie echten Menschen zuhören, die über ihre persönlichen Erfahrungen mit der Schlafapnoe-Behandlung berichten. Sie sprechen über die Höhen und Tiefen und verraten Tipps für eine erfolgreiche CPAP-Therapie.