Über ResMed

ResMed ist Vorreiter im Bereich innovativer Lösungen in der Behandlung von Menschen und Vermeidung von Krankenhausaufenthalten, indem wir Menschen dabei unterstützen, ein gesünderes, besseres Leben zu führen. Unsere Technologien für digitale Gesundheit und Cloud-basierten Medizingeräte verändern die Versorgung von Menschen mit Schlafapnoe, COPD und anderen chronischen Krankheiten. Unsere umfassenden außerklinischen Softwareplattformen unterstützen Fachleute und Pflegekräfte, die Menschen dabei helfen, in der häuslichen oder Pflegeumgebung ihrer Wahl gesund zu bleiben. Mithilfe einer besseren Versorgung verbessern wir die Lebensqualität, reduzieren die Auswirkungen chronischer Krankheiten und senken die Kosten für Verbraucher und Gesundheitssysteme in über 140 Ländern.

““Unsere neue Marke wird im Mittelpunkt stehen, wenn wir weiterhin für Patienten, Ärzte und Gesundheitssysteme etwas bewegen. Es ist aufregend und nur der erste Schritt in einem für ResMed wegweisenden Jahr mit der Einführung von Produkten und Lösungen, die die Welt verändern werden.”

Mick Farrell, CEO ResMed

Das Executive Team

Bei ResMed glauben wir, dass jeder Atemzug ein Geschenk ist. Seit dem Tag im Jahr 1989, an dem wir mit der Entwicklung von wegweisenden Behandlungsmöglichkeiten für Schlafapnoe begonnen haben, verfolgen wir das Ziel, Patienten mit Schlafapnoe und anderen Atembeschwerden in der ganzen Welt lebensverändernde Produkte und Lösungen bereitzustellen und das Bewusstsein für diese Beschwerden und Behandlungen zu erhöhen.

Unsere Mission ist es, bis 2025 250 Millionen Menschenleben zu verändern. Unser Ziel ist es, Patienten mit Schlafapnoe und anderen Atembeschwerden in der ganzen Welt lebensverändernde Produkte und Lösungen bereitzustellen und das Bewusstsein für diese Beschwerden und Behandlungen zu erhöhen. Damit verfolgen wir zwei Zielsetzungen:

  1. die Bereitstellung von lebensverändernden Diagnosen und Behandlungen für Patienten mit Schlafapnoe, COPD und anderen Atemwegserkrankungen, und
  2. die Möglichkeit der Fern- und Selbstüberwachung über unsere Therapiegeräte zur Verbesserung der Patientenerfahrung, der Behandlungserfolge und der Gesundheit sowie der Effizienz bei der Patientenverwaltung der Klinikärzte.

Unsere umfassende Produktpalette verkaufen wir in über 140 Ländern weltweit über eigene Niederlassungen und ein Netzwerk an Vertriebshändlern. Mehr als 11 Millionen ResMed-Geräte verfügen über eine Cloud-Anbindung und stellen Klinikärzten und Patienten verwertbare Daten zur Verfügung, um deren Therapieerfahrung, Therapietreue und allgemeine Gesundheit zu verbessern.

Indem wir 7 Prozent unseres Jahresumsatzes für Forschung und Entwicklung einsetzen, arbeiten wir engagiert daran, den Fortschritt der innovativen Technologie in der Schlaf- und Beatmungsmedizin voranzutreiben, innovative Produkte mit dieser Technologie weltweit auf den Markt zu bringen, und jederzeit die höchsten Standards hinsichtlich Ethik und Qualität einzuhalten.

„Man muss für etwas leidenschaftlich sein, um es auf die richtige Weise zu verwirklichen.“
ResMed-Gründer und Vorstandsvorsitzender Peter Farrell

Im Jahr 1981 beschrieben und entwickelten Professor Colin Sullivan und seine Kollegen an der University of Sydney die nasale kontinuierlich positive Überdruckbeatmung (CPAP), die erste erfolgreiche, nicht-invasive Behandlung von obstruktiver Schlafapnoe (OSA).

Nach der Veröffentlichung der erfolgreichen Ergebnisse im Lancet begab sich Sullivan, der sich die Technologie patentieren ließ, auf die Suche nach einem kompetenten Partner, um diese lebensverändernde Technologie auf den Markt zu bringen. 1986 kontaktierte er Chris Lynch, den Geschäftsführer bei Baxter Centre for Medical Research und Vizepräsident der F&E bei Baxter Healthcare, der wiederum seinen Kollegen bei Baxter, Dr. Peter Farrell kontaktierte.

1987 investierte Farrell im Namen von Baxter in Sullivans Technologie, um den CPAP-Prototyp weiterzuentwickeln und klinische Studien an einer Patientengruppe mit schwerer Schlafapnoe durchzuführen. Nachdem sich Baxter aus zahlreichen Gründen entschied, nicht in den Schlafapnoe-Markt einzusteigen, gründete Farrell im Jahr 1989 ResMed (kurz für „Respiratory Medicine“ – Beatmungsmedizin), um Sullivans Schlafapnoe-Technologie von Baxter zu kaufen, seinen CPAP-Geräteprototypen zu kommerzialisieren und eine skalierbare Geräteproduktion zu ermöglichen – mit anderen Worten, um CPAP groß herauszubringen.

Seitdem hat ResMed Farrells Versprechen eingelöst: CPAP-Masken, CPAP-Geräte und ambulante lebenserhaltende Beatmungsgeräte wurden bequemer, leiser und anwendungsfreundlicher. Darüber hinaus entwickelte sich das Unternehmen zum Weltmarktführer für Software zur Fern- und Selbstüberwachung, mit der weltweit mehr als drei Millionen Patienten von Klinikärzten fernüberwacht werden. Die Software verbessert nachweislich die Therapietreue der Patienten und die betriebliche Effizienz von Klinikärzten.

Der Umsatz in ResMeds erstem Geschäftsjahr 1990 betrug weniger als 1 Mio. Dollar, und das Unternehmen zählte lediglich 9 Mitarbeiter. Im Juli 2017 gehört ResMed zu den S&P 500 Unternehmen mit einer Marktkapitalisierung von über 10 Mrd. Dollar und einem Jahresumsatz von über 2 Mrd. Dollar. ResMed beschäftigt mehr als 6.000 Arbeitnehmer weltweit und ist in über 140 Ländern tätig.

Peter Farrell, der Gründer von ResMed, ist heute Vorstandsvorsitzender des Unternehmens. Sein Sohn Michael „Mick“ Farrell, der mehr als 15 Jahre als Arbeitnehmer bei ResMed arbeitete, ist seit 2013 CEO von ResMed.

Das Leitbild von ResMed
ResMed verändert Leben durch die Entwicklung, Herstellung und den Vertrieb innovativer medizinischer Geräte und cloud-basierter Softwarelösungen zur besseren Diagnose, Behandlung und Behandlung von Schlafstörungen, COPD und anderen wichtigen chronischen Krankheiten.

Verantwortung
Alle Ebenen des Managements und der Mitarbeiter sind dafür verantwortlich, die Auswirkungen der Tätigkeit von ResMed auf die Umwelt zu minimieren.

Erklärung zur Umweltpolitik
ResMed hat sich verpflichtet, mit unseren Mitarbeitern, Lieferanten und Kunden zusammenzuarbeiten, um die Umwelt zu schützen und dabei systematisch unsere Kosten zu senken. Dies wollen wir erreichen durch:

  • Eliminierung von unnötigem Abfall in all unseren Systemen und Prozessen, wie z.B. die Minimierung unseres Verbrauchs natürlicher Ressourcen.
  • Minimierung unserer Umweltverschmutzung, insbesondere unserer nicht biologisch abbaubaren Abfälle zur Deponierung.
  • Design und Entwicklung von Produkten mit reduzierten Auswirkungen auf die Umwelt während ihres gesamten Lebenszyklus.
  • Steigerung des Bewusstseins unserer Mitarbeiter für die Umweltauswirkungen ihrer Entscheidungen und Handlungen.
  • Überwachung unserer Umweltleistung und Zusammenarbeit mit Mitarbeitern, Zulieferern, Kunden und Behörden, um kontinuierliche Verbesserungen zu erreichen.
  • Erfüllung unserer Verpflichtungen zur Einhaltung der geltenden Gesetze und Vorschriften auf Bundes-, Landes- und Kommunalebene sowie der einschlägigen internationalen Programme zur Verringerung schädlicher Schadstoffe.

Unser Logo

Unser Logo, ResMeds Signatur der blau-roten Pulswelle, stellt einen gesunden Atemzug dar – dies ist unser Ziel für jeden Schlafapnoe- und Beatmungspatienten zu jeder Zeit. Es symbolisiert, wie unser Blut durch jeden Atemzug und Herzschlag mit Sauerstoff angereichert wird, und repräsentiert den Grund, warum ResMed hier und heute existiert: Jeder Atemzug soll eine neue Chance für eine positive Veränderung sein.