Was passiert während der normalen Atmung?

Um zu verstehen, was Ihnen die Atmung erschweren könnte, lohnt sich ein Blick auf die Vorgänge bei der normalen Atmung.

Die oberen und unteren Atemwege

Es mag einfach klingen, aber es ist wichtig zu erkennen, dass das Atmen nicht etwas ist, an das wir uns bewusst erinnern müssen, um es zu tun. Es ist ein Reflex, der von Nervenzellen im Gehirn und in der Wirbelsäule gesteuert wird. Das Atmungssystem besteht aus 2 Teilen: den oberen und unteren Atemwegen. Die unteren Atemwege werden durch die Brusthöhle geschützt, in der sich auch Herz und Lunge befinden.

ventilation-normal-breathing-respiratory-system-illustration

Oberer Atemweg

ventilation-normal-breathing-lungs-illustration

Unterer Atemweg

ventilation-normal-breathing-man

Der Atmungsprozess

Was den Atmungsprozess in Gang setzt, ist eigentlich die Anstrengung, die Sie unternehmen, um Luft in Ihren Körper zu ziehen.

Wenn Sie atmen, wird die in Ihre Nase eintretende Luft gereinigt, erwärmt und befeuchtet. Sie strömt dann durch Ihre Luftröhre, Ihre Bronchien und hinunter zu den Lungenbläschen.

Während Sie ein- und ausatmen, dehnen sich Ihr Brustkorb und Ihre Rippen aus und ziehen sich zusammen, damit die Luft ein- und ausströmen kann.

Anormale Atmung

Wie Sie sich vorstellen können, kann der alltägliche Akt des Atmens sehr schwierig werden, wenn Sie eine Atemwegserkrankung haben, die die Atemwege, Muskeln, Nerven, Reflexe oder die an der Atmung beteiligten Organe beeinträchtigt.