AirSense 11 Gerätediagnostik | ResMed Schweiz

 

Gerätediagnostik

Überprüfung und Verlässlichkeit der Qualität des Geräts

Was ist Gerätediagnostik?

Für ResMed haben die Nutzbarkeit, die Sicherheit und die Leistungsfähigkeit seiner Produkte oberste Priorität. Selbstverständlich beachten wir die gesetzlichen Pflichten, die sich aus der Verordnung (EU) 2017/745 über Medizinprodukte ergeben. Aus diesem Grund ist AirSense™ 11 mit einer innovativen Gerätediagnostikfunktion ausgestattet, welche kurze akustische Proben des Motors und des Gebläses analysiert, um sicherzustellen, dass der Geräuschpegel Ihres Geräts unseren Qualitätsstandards entspricht.

Wie funktioniert Gerätediagnostik?

Während sich das Gerät nach Therapieende abkühlt, nimmt Gerätediagnostik eine kurze, zehn Sekunden lange Probe der internen Geräusche des Motors und des Gebläses auf und analysiert sie, um zu überprüfen, ob der Geräuschpegel Ihres Geräts unseren Qualitätsstandards entspricht. Während die Gerätediagnostik läuft, erscheint auf Ihrem Bildschirm die folgende Meldung: „Gerätediagnostik läuft. Dies dauert ca. 10 s.“ Sie können wählen, wie oft die Gerätediagnostikfunktion diese Überprüfung durchführen soll, oder Sie können diese Funktion vollständig deaktivieren.

Bitte beachten Sie, dass Gerätediagnostik mithilfe eines akustischen Sensors Daten über die internen Geräusche des Medizinprodukts erfasst. Die Funktion ermittelt keine Geräusche von ausserhalb des Geräts. Um Ihre Privatsphäre zu schützen, wandelt das Gerät die akustischen Informationen vor der weiteren Bearbeitung in einen Code um.

Für nähere Informationen zum Schutz Ihrer Privatsphäre und der Datentransparenz von ResMed besuchen Sie bitte www.resmed.com/patientdata.

Für Informationen zu Warnhinweisen und Vorsichtsmassnahmen, die vor und während der Anwendung des Medizinprodukts zu beachten sind, lesen Sie bitte das Benutzerhandbuch.