Astral Beatmungsgerät zur Lebenserhaltung | ResMed Schweiz

Astral™

Therapiegerät für die lebenserhaltende Beatmung

  • ResMed Astral Therapiegerät für die lebenserhaltende Beatmung
  • astral-invasives-nicht-invasives-Belüftungsgerät
  • astral product summary video thumbnail
ResMed Astral Therapiegerät für die lebenserhaltende Beatmung
ResMed Astral Therapiegerät für die lebenserhaltende Beatmung
astral-invasives-nicht-invasives-Belüftungsgerät
astral product summary video thumbnail

Astral™

Therapiegerät für die lebenserhaltende Beatmung

Vielseitiges Gerät für die invasive und nicht-invasive Beatmung von Patienten (>5 kg)1 mit geringfügiger bis vollständiger Abhängigkeit in der Akut- und/oder Langzeitversorgung. Astral ist mit einer Auswahl verschiedener Betriebsarten, Schlauchsysteme und Schnittstellen ausgestattet und dadurch bei einem breiten Spektrum von Krankheitsbildern einsetzbar. Astral ist mit Drahtlos-Verbindung an AirView ausgestattet.

Sicherheit dank Diskonnektionsalarm

Patient mit Astral-Beatmungsgerät und Mundstück ResMed

Die Systeme der Astral sind sorgfältig durchdacht, um den sanften und effektiven Gerätewechsel, unabhängig vom Setup, zu unterstützen.

Der Astral Diskonnektionsalarm überwacht mehrere Parameter, um um eine mögliche Diskonnektion des Beatmungsschlauchsystems vom Patienten zu erkennen. Die eingestellten Werte messen automatisch den tatsächlichen Schlauchwiderstand und die Compliance der Komponenten des Beatmungsschlauchsystems, die dann entsprechend verglichen und angepasst werden.

Vielseitig. Praktisch. Lebensnah.

Astral-Patientin im Rollstuhl im Freien

Das Astral Beatmungsgerät bietet eine Reihe von Therapiemodi für unterschiedliche Anwendungsbereiche:  Tag und Nacht, invasiv oder nicht-invasiv, mit Maske oder Mundstück.  Dank dieses breiten Einsatzspektrums, können Sie eine Vielzahl von Patienten versorgen, von Erwachsenen bis hin zu Kindern mit einem Gewicht von nur 5 kg.

Der Patient kann zwischen Mundstück und Maske wechseln, ohne dafür das Schlauchsystem wechseln zu müssen. Durch Einstellung einer adäquaten Triggersensibilität wird sichergestellt, dass die Beatmungsunterstützung der Spontanatmung des Patienten entspricht. Vier Beatmungsprogramme können komplett vorkonfiguriert und benannt werden. So kann ein erforderlicher Programmwechsel schnell und einfach erfolgen.

Schnelles und effizientes Arbeiten

Lebenshilfe-Beatmungsmaske für Krankenschwestern

Astral bietet grösstmögliche Anwenderfreundlichkeit, beim Einstellen des Geräts wie auch während des Betriebs. Die intuitive Benutzeroberfläche gibt einen Überblick über alle Informationen und Hilfestellungen, sodass Entscheidungen schnell und frühzeitig getroffen werden können.

Durch die enge Zusammenarbeit von ResMed mit klinischen Experten ist die Astral einfach zu handhaben und zu verstehen. Auf der intuitiven Benutzeroberfläche werden Atemzug für Atemzug die relevanten Werte dargestellt, autoskalierende Druck- und Flowkurven zeigen den aktuellen Patiententrend in Echtzeit. Erinnerungen an Wartung und Akkutausch erleichtern das Gerätemanagement, über einen USB Stick können Einstellungen schnell kopiert und auf ein anderes kompatibles Gerät überspielt werden.

Die Stimme des Experten

Diese Erfahrungen sind echte dokumentierte Berichte über die Reaktion des Einzelnen auf die Behandlung. Ergebnisse und Resultate können variieren, und die Reaktion dieser Individuen stellt keinen Hinweis, keine Garantie oder Gewährleistung dar, dass andere Patienten die gleiche oder eine ähnliche Erfahrung haben werden.


„Wir versuchten aus den Ergebnissen heraus zu verstehen ob der Patientenkomfort verbessert wurde. Die Studien sind ziemlich positiv ausgefallen.“

Leak ventilation for tracheotomised patients. G. Gobaille, Interview, JIVD 2018


„Aufgrund dieser Tidalvolumen-Berechnung ist die Leckage-Konfiguration auch erheblich flexibler und leistungsstärker in Bezug auf die Leckagekompensation.“

Leak ventilation with a life support ventilator in adult patients. C. Gregoretti, Symposium, JIVD 2018


“Wir geben den Patienten die Verantwortung für die Kontrolle ihrer Beatmung”

Mouthpiece ventilation in life support patients – M. Toussaint, Interview, 2018

Garantie- und Serviceleistungen

Suchen Sie Informationen rund um Service- und Garantienleistungen für Masken und Zubehör?

Die Antworten auf Ihre Fragen finden Sie in unserem Ressourcenbereich.

Wechsel von Nachtmaske auf Mundstück bei Tag

Astral Technische Daten

Kontinuierliche oder intermittierende Beatmungsunterstützung für Patienten ab 5 kg Körpergewicht.*

  • Einschlauchsystem mit Leckage
  • Einschlauchsystem für Expirationsventil
  • Doppelschlauchventilsystem**
  • Schlauchsystem für Mundstück

  • Therapie mit Ventilschlauchsystem: CPAP, (A)CV, P(A)CV, P-SIMV, V-SIMV, PS
  • Therapie mit Leckageschlauchsystem: CPAP, (S)T, P(A)C, iVAPS*
    und optional AutoEPAP S.SV, T.SV, ST.SV, PC.SV
  • Schlauchsystem für Mundstück: (A)CV, P(A)CV, PS
  • Manueller Atemzug
  • Seufzeratemzug (Rekrutierung)**
  • Apnoe-Beatmung: Volumen und Druck
  • 4 Einstellbare Programme***

  • Abgegebener Druck (cm H2O):
    2–50 (Leckageschlauchsystem)
    0–50 (Ventilschlauchsystem)
  • Abgegebenes Tidalvolumen (ml):
    Erwachsene: 100–2500 mL
    Kinder und Jugendliche: 50–300 mL
  • Atemfrequenz:Erwachsene: Aus, 2–50 AZ/min
    Kinder und Jugendliche: Aus, 5–80 AZ/min

SpO2-Monitoring – Optional

FiO2-Monitoring****

  • Auf dem Bildschirm:
    30 Tage Trend-Übersichtsdaten
    Echtzeit Druck und Flowkurven (25 Hz)
  • ResScan (über Download):
    365 Tage Übersichtsdaten
    7 Tage Detaildaten

Eine grosse Auswahl einstellbarer Alarme sind verfügbar, einschliesslich FiO2 und SpO2 (wenn angeschlossen).

  • Gewicht: 3,2 kg
  • Abmessungen (L x B x H): 285 mm x 215 mm x 93 mm
  • Interner Akku: Lithium-Ionen-Akku; 14,4 V, 6,6 Ah, 95 Wh. 8 Stunden bei neuem Akku unter normalen Bedingungen – nicht zur Verwendung als primäre Energiequelle bestimmt.*****
  • Schallleistungspegel: 43 ± 3 dBA†
  • Geräuschentwicklung: 35 ± 3 dBA†

  • Klassifikation nach IEC 60601-1:
    Medizinische elektrische Geräte – Allgemeine Festlegungen für die Sicherheit und einschliesslich der wesentlichen Leistungsmerkmale.
  • Klasse II (Doppelisolierung), Typ BF
    kontinuierlicher Betrieb
    Zur Verwendung mit Sauerstoff geeignet

Referenzen:
1 Der iVAPS-Therapiemodus ist für Patienten ab einem Körpergewicht von 30 kg angezeigt.
2 Bei Geräten vom Typ Astral werden die Therapiedaten einmal täglich aktualisiert.
3 Astral kann an eine oder zwei externe Batterien angeschlossen werden, von denen jede unter normalen Bedingungen bis zu 8 Stunden Betriebszeit bietet.
Zur Erinnerung: Die interne Batterie ist nicht als primäre Stromquelle gedacht. Sie sollte nur verwendet werden, wenn andere Stromquellen nicht zur Verfügung stehen oder nur kurzzeitig, z. B. bei einem Wechsel der Stromquelle.