Das Executive Team | ResMed Schweiz

Das Executive Team

ResMeds Executive Team hat sich den höchsten Standards von Ethik und professioneller Integrität verschrieben, die bei der hervorragenden Zusammenarbeit mit unseren Kunden, Zulieferern und dem globalen ResMed Team in die Tat umgesetzt werden.


Michael “Mick” Farrell

Chief Executive Officer

Michael “Mick” Farrell wurde zum CEO von ResMed ernannt und ist seit März 2013 Direktor des Unternehmens. Er trat im Jahr 2000 in das Unternehmen ein, wo er von 2011 bis 2013 als Präsident (President) die Region Amerika betreute. Zuvor war er von 2007 bis 2011 Senior-Vizepräsident (Senior Vice President) des globalen Geschäftsbereichs Schlafapnoe und hatte verschiedene Führungsrollen im Bereich Marketing und Geschäftsentwicklung inne.

Bevor er zu ResMed kam, war Farrell bei Arthur D. Little, Sanofi Genzyme, DowDuPont und BHP in den Bereichen Unternehmensberatung, Biotechnologie, Chemie und Metallverarbeitung tätig.

Farrell gehört zum Verwaltungsrat (Board of Directors) von ResMed, Advanced Medical Technology Association (AdvaMed) und Zimmer Biomet (NYSE: ZBH), einer viele Milliarden Dollar einbringenden Publikumsgesellschaft, die weltweit für Patienten mit Erkrankungen des Bewegungsapparats implantierbare Medizingeräte herstellt. Außerdem ist er Mitglied in zwei Ausschüssen von Zimmer Biomet: Ernennung und Führung sowie Vergütungs- und Managemententwicklung. Er engagiert sich auch ehrenamtlich als Treuhänder für Non-Profit-Organisationen: UC San Diego Foundation, Rady Children’s Hospital und Father Joe’s Villages’ project for the homeless in San Diego, Kalifornien.

Farrell hat seinen Bachelor-Abschluss in Ingenieurwesen an der University of New South Wales mit Auszeichnung (First Class Honors) abgelegt. Am Massachusetts Institute of Technology hat er zudem einen Master of Science in Chemieingenieurwesen und an der MIT Sloan School of Management einen Master of Business Administration erlangt.


Rob Douglas

Präsident und Chief Operating Officer

Robert Douglas wurde im März 2013 zum President und im September 2011 zum Chief Operating Officer (CEO) von ResMed ernannt. Zusammen mit ResMeds CEO Mick Farrell trägt er die volle operative Verantwortung für ResMed und die Tochtergesellschaften.

Zu seinen vorherigen Funktionen im Unternehmen gehören Chief Operating Officer der Region Asien-Pazifik und Global Supply Chain von 2008 bis 2011 sowohl mit der Verantwortung für die Vertriebsstruktur und Verkaufstätigkeiten der Region als auch für die weltweite Produktion; Chief Operating Officer in Sydney von 2005 bis 2008 mit der Verantwortung für Produktion sowie für Forschung und Entwicklung des Unternehmens; Vice President of Operations von 2003 bis 2005 mit der Verantwortung für die Produktion des Unternehmens; Vice President des Geschäftsbereichs Atemwege und Kardiologie von 2002 bis 2003 und bei seinem Eintritt im Jahr 2001 Vice President des Unternehmensmarketings.

Rob arbeitet im Vorstand von Globus Medical, Inc. (NYSE: GMED), einem führenden Unternehmen für Lösungen im Bereich des Bewegungsapparats und ist Mitglied des Prüfungsausschusses. Er ist auch als stellvertretender Vize-Vorstandsvorsitzender der San Diego Regional Economic Development Corporation tätig sowie als Vize-Vorstandsvorsitzender von EvoNexus, einem Non-Profit-Technologie-Inkubator.

Douglas besitzt den Abschluss Master of Business Administration der Macquarie University, einen Bachelor-Abschluss in Elektrotechnik mit Auszeichnung (First Class Honors) und einen Bachelor of Science in Informatik der University of New South Wales, Sydney.


David Pendarvis

Chief Administrative Officer, Global General Counsel

David Pendarvis wurde im Mai 2011 zum Chief Administrative Officer und Global General Counsel ernannt. Zusätzlich zu diesen Funktionen war er bei ResMed von März bis August 2017 als Interim-President für die EMA-Regionen und Japan tätig. Pendarvis kam im September 2002 als Global General Counsel zu ResMed und ist seit Februar 2003 als Corporate Secretary tätig. Von 2005 bis 2011 hatte er die Funktion des Senior Vice President of Organizational Development inne.

Vor seinem Wechsel zu ResMed war Pendarvis von 2000 bis 2002 Partner in der Anwaltskanzlei Gray Cary Ware & Freidenrich LLP, wo er auf Rechtsstreitigkeiten um geistiges Eigentum und allgemeine geschäftliche Streitfälle spezialisiert war. Von 1986 bis 2000 war er Partner bei Gibson, Dunn & Crutcher LLP. Von 1984 bis 1986 war er als Rechtsanwalt bei Hon. J. Lawrence Irving, U.S. Bezirksrichter, Southern District of California tätig.

Seit 2013 war Pendarvis im Vorstand der regionalen Handelskammer und seit 2010 des Verwaltungsratsforuum. Von 2009 bis 2016 war er Mitglied der Geschäftsleitung der Sequenom, Inc.

Er besitzt Abschlüsse als Bachelor of Arts (Rice University), als Doktor der Rechtswissenschaft (Dr. Jur.), cum laude (University of Texas School of Law) und als Master of Science in Unternehmensführung (University of San Diego). Weiterhin besitzt er einen Bachelorabschluss in Politikwissenschaften und in Managerial Stuides von der Rice University in Houston, Texas.


Brett Sandercock

Chief Financial Officer

Brett Sandercock wurde im Januar 2006 zum Chief Financial Officer ernannt. Zuvor war Sandercock bei ResMed von November 2004 bis Dezember 2005 Vice President of Treasury and Finance und von 1998 bis 2004 war er im Konzernrechnungswesen und Controlling tätig.

Bevor Sandercock zu ResMed wechselte, war er von 1996 bis 1998 Manager im Bereich Financial Accounting and Group Reporting bei Norton Abrasives, einer Sparte des multinationalen französischen Konzerns Saint-Gobain. Des Weiteren hatte er von 1994 bis 1996 Funktionen im Finanz- und Rechnungswesen bei Health Care of Australia, einem großen privaten Krankenhausbetreiber inne. Von 1989 bis 1994 war er bei Pricewaterhouse Coopers in Sydney tätig und dort auf Audits spezialisiert, und zwar in den Bereichen Vertrieb und Produktion, Finanzdienstleistungen, Technologien und anderen Branchen.

Von Juni 2019 bis August 2021 war er nicht geschäftsführender Vorstandsvorsitzender von Osteopore Limited (ASX: OSX), einem in Australien und Singapur ansässigen Medizintechnikunternehmen, das Produkte für die Regeneration von Knochen in einer Reihe von Therapiebereichen vermarktet.

Sandercock hat an der Macquarie University in Sydney erfolgreich ein Bachelorstudium der Wirtschaftswissenschaften absolviert und ist zertifizierter Wirtschaftsprüfer (Certified Chartered Accountant).


Lucile Blaise

Präsidentin, Geschäftsbereich Schlaf & Beatmung

Lucile Blaise wurde im Juli 2022 zur Präsidentin des Geschäftsbereichs Schlaf & Beatmung von ResMed ernannt und ist damit für das Kerngeschäft des Unternehmens verantwortlich: die Bereitstellung von cloudfähigen Geräten sowie Masken und anderem Zubehör für Millionen von Menschen weltweit, die unter Schlafapnoe, COPD, Asthma oder anderen chronischen Krankheiten leiden.

Lucile ist eine Vordenkerin der Medizintechnikbranche mit über 25 Jahren Erfahrung. Zuvor war sie seit 2015 Vizepräsidentin des Geschäftsbereichs Schlaf & Beatmung von ResMed für Westeuropa, wo sie nicht nur die Wachstumsstrategie der Region leitete, sondern auch maßgeblich dazu beitrug, den Marktzugang und die Kostenerstattung für Telemonitoring in Frankreich und Belgien sowie für Telemedizin in Frankreich zu etablieren. Davor war sie von 2012 bis 2015 Vizepräsidentin für Frankreich und Nordafrika und seit 2006 in verschiedenen Marketing- und Vertriebsfunktionen bei ResMed im Schlaf- und Beatmungs-Geschäft tätig.

Lucile ist Präsidentin von Snitem, Frankreichs führendem Verband der Medizintechnikbranche, wo sie seit 2016 als Vorstandsmitglied tätig ist. Sie ist auch Vorstandsmitglied bei MedTech Europe.

Lucile hat einen Abschluss in Betriebswirtschaft von der KEDGE Business School in Talence, Frankreich, und einen Bachelor of Arts in International Business von der University of Sheffield in England. Sie spricht drei Sprachen: Französisch, Englisch und Spanisch.


Bobby Ghoshal

President, SaaS

Bobby Ghoshal wurde im August 2021 zum Präsidenten des SaaS-Geschäfts von ResMed ernannt. Zuvor war er Chief Technology Officer von ResMed, Chief Operating Officer von Brightree, einem zu ResMed gehörenden Anbieter von cloudbasierter Software-as-a-Service für die außerklinische Versorgung, und Leiter der Informationstechnologiefunktion für die Vertriebsteams von ResMed in den USA, Kanada und Lateinamerika.

Er hat über 25 Jahre Erfahrung mit Technologien verschiedener Branchen, zum Beispiel der Finanzabteilung, der Halbleiterindustrie und dem Gesundheitswesen. Er arbeitete unter anderem für Unternehmen wie Freescale Semiconductor, Motorola, Compuware und Wipro Infotech. Bobby war an der Bildung und Leitung von IT-Hochleistungsteams sowie an Innovationen der Halbleiterindustrie, digitalen Geschäftsstrategien, Datensicherheit, erweiterter Analytik, Operations und Kundenbetreuung beteiligt.

Er hat einen Master-Abschluss in Business Administration von der Arizona State University und einen Bachelor-Abschluss in Elektrotechnik und Telekommunikation vom National Institute of Technology (NIT) in Calicut, Indien.


Katrin Pucknat

Präsidentin, ResMed Germany

Katrin Pucknat wurde im November 2018 zur Präsidentin von ResMed in Deutschland ernannt und leitet die Dachorganisation ResMed Germany Inc., deren Tochtergesellschaften ResMed Healthcare (ResMed GmbH & Co. KG und ResMed Medizintechnik GmbH) und das Fachhandelsgeschäft der ResMed Deutschland GmbH sind. Zuvor war sie seit Juli 2016 CEO von ResMed Healthcare Deutschland, und seit 2017 ist sie Mitglied des globalen Managementteams von ResMed.

Katrin hat seit 2010 verschiedene europäische Führungsrollen bei ResMed innegehabt. Zuvor war sie als Vizepräsidentin der Geschäftsumwandlung von EMEA/APAC für den Patientenservice, die Niederlassungen, den Direktvertrieb und die Entwicklung neuer Konzepte in der Beatmung verantwortlich. Als Direktorin für europäisches Marketing, Schlaf und Diagnostik war sie für das Geschäft mit schlafbezogenen Atmungsstörungen in Europa verantwortlich.

Bevor sie zu ResMed kam, hatte Katrin leitende Marketingpositionen in den Vereinigten Staaten und Europa inne. Sie verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Branche für Medizinprodukte mit den Schwerpunkten Marketing, Kommunikation, Geschäftsinnovation und Geschäftsentwicklung. Sie hat einen Bachelor-Abschluss in Wirtschaft und Marketing.


Justin Leong

Präsident, Asien und Lateinamerika

Justin Leong wurde im Juni 2020 zum Präsidenten für die asiatischen und lateinamerikanischen Märkte von ResMed ernannt, eine Erweiterung seiner Rolle als Präsident der asiatischen Wachstumsmärkte von ResMed, die er seit September 2018 innehatte, und seiner Funktion als leitender Vizepräsident der Region, die er seit Mai 2016 innehatte. Außerdem ist er Direktor des Verwaltungsrats verschiedener ResMed-Tochtergesellschaften. Er kam im Jahr 2013 als Vice President of Global Strategy zu ResMed und übernahm 2015 die Rolle des General Manager of Greater China.

Vor seinem Wechsel zu ResMed war Leong von 2006 bis 2012 Mitglied der Geschäftsleitung der Londoner Investmentgesellschaft HgCapital und in dieser Funktion für Akquisitionen und Portfolioverwaltung zuständig. Des Weiteren war er im Verwaltungsrat mehrerer Gesundheitsunternehmen in Europa. Von 1999 bis 2004 war Leong Management Consultant bei Bain & Co. in Sydney, Boston und New York, wo er Kunden im Hinblick auf Wachstumsstrategien, Projekte betrieblicher Verbesserungen, Fusionen und Übernahmen beriet.

Leong hat an der University of New South Wales einen Bachelor of Commerce und einen Bachelor of Laws erfolgreich abgeschlossen. Seinen Master of Business Administration hat er an der Harvard Business School erlangt.


Vered Keisar

Chief People Officer

Vered Keisar wurde im März 2021 zum Chief People Officer von ResMed ernannt. Sie ist verantwortlich für die Förderung der globalen Unternehmenskultur und der Personalstrategie des Unternehmens. Zuvor war sie als Vizepräsidentin und General Counsel für die Regionen Asien und Lateinamerika von ResMed tätig.

Vered verfügt über mehr als 25 Jahre breit gefächerte Branchenerfahrung, die von Gesundheitswesen und Pharmazie bis hin zu Verteidigung und Versicherungen reicht. Bevor sie 2012 zu ResMed kam, arbeitete sie in führenden Kanzleien in Großbritannien, Australien, Japan und Israel.

Vered ist qualifiziert für die Arbeit als Anwältin in England und Wales, Australien und Israel. Sie hat einen MBA von der Sydney Graduate School of Management, ein Diploma of Laws in European Competition Law vom King’s College in London und einen Bachelor of Laws vom College of Management Academic Studies in Israel.

Von 2016 bis 2020 war Vered gewählte Vorsitzende des australischen Diversity and Inclusion Committee der Association of Corporate Counsel, der weltweit grössten Organisation für Unternehmensjuristen mit mehr als 45.000 Mitgliedern in 85 Ländern.

Seit 2012 ist Vered Botschafterin und Sprecherin für die Australian National Breast Cancer Foundation.


Dr. Carlos M. Nunez, M.D.

Chief Medical Officer

Carlos M. Nunez wurde im Januar 2017 bei ResMed zum Chief Medical Officer ernannt. Vor seinem Wechsel zu ResMed war er Senior Vice President of Medical Affairs bei Becton, Dickinson and Company und leitete dort das wissenschaftliche, medizinische und technische Büro des Hauptgeschäftsbereichs. Zuvor war er als Chief Medical Officer bei CareFusion tätig, wo er ein globales Team für die unternehmensweite medizinische Aufsicht aufbaute und leitete.

Von 2000 bis 2011 war Nunez Chief Physician Executive bei Picis, Inc., einem branchenführenden Unternehmen der Medizininformatik, das Teil des Optum-Geschäftszweigs der UnitedHealth Group wurde. Bei Picis/Optum war Nunez der medizinische und klinische Ansprechpartner für Unternehmensstrategie, Marketing, Produktentwicklung, Verkauf, Implementierung und Kundenbeziehungen in internationalen Märkten.

Vor Beginn seiner Karriere in der Medizintechnikbranche praktizierte Nunez als Anästhesist, Intensivmediziner und Krankenhausarzt. Darüber hinaus leitete er die klinische Forschung im Bereich Notfallmedizin, Informatik und Analytik, sowie den Ausbildungszweig der Duke University am Carolinas Medical Center NorthEast.

Nunez hat seinen Doktortitel in Medizin an der University of Miami School of Medicine erworben, wo er auch seine Ausbildung nach dem Abschlussexamen in Anästhesie, Notfallmedizin und klinischer Forschung absolvierte.


Andrew Price

Präsident, Global Operations

Andrew Price wurde im Juli 2017 zum President von ResMeds Bereich Global Operations ernannt. Er begann seine Karriere bei ResMed im Jahr 1999 und ist zurzeit als President of Innovation and Operations tätig. Er hatte als obere Führungskraft bereits verschiedene Positionen im Unternehmen inne, so war er beispielsweise Senior Vice President des Bereichs globale Herstellung und Logistik, Vice President Marketing für die Region Asien-Pazifik und Vice President für Produktentwicklung und Marketing des Geschäftsbereichs Sleep-disordered Breathing. Er kam zu ResMed als Entwicklungsingenieur und nennt inzwischen weltweit eine Anzahl von Patenten sein Eigen.

Vor seiner Tätigkeit bei ResMed hat Price Aufgaben in der Produktentwicklung bei Sunbeam, einem Verbrauchsgerätehersteller, sowie bei Aristocrat Leisure Industries, einem der weltweit führenden Spieleanbieter, wahrgenommen.

Price graduierte im Advanced Management Program (AMP) an der INSEAD International Business School in Singapur; er hat einen Bachelor-Abschluss mit Auszeichnung in Industriedesign der University of Technology, Sydney und ist ein Lean Six Sigma Green Belt.


Hemanth Reddy

Chief Strategy Officer

Hemanth Reddy wurde im September 2013 zum Chief Strategy Officer von ResMed ernannt. Er verantwortet die globale Unternehmensstrategie und hat Funktionen im Bereich der Unternehmensentwicklung inne.

Vor seiner Zeit bei ResMed war Reddy 14 Jahre lang strategischer Consultant und hat in dieser Funktion Beratungsaufgaben zu diversen Themen wahrgenommen, wie beispielsweise zu Unternehmensstrategie, Geschäftsbereichsstrategie, Portfoliostrategie und zu anorganischer Wachstumsstrategie für verschiedene Konsumgüter und in der High-Tech-Branche, der Biotechnologie und anderen Wirtschaftszweigen. Zuletzt war er in leitender Funktion bei Monitor Deloitte, Deloitte Consulting’s Strategy Practice tätig und dort mitverantwortlich für das Büro in San Francisco. Vor seiner Tätigkeit bei Deloitte war er Partner bei Monitor Group, wo er für die Finanzgeschäfte des Unternehmens in Nordamerika mitverantwortlich war. Außerdem hatte er Führungsverantwortung bei Monitors Mergers & Acquisitions Advisory Practice. Bevor er zur Monitor Gruppe wechselte, war er bei Donaldson, Lufkin & Jenrette (DLJ) in New York als Investmentbanker beschäftigt und beriet dort Kunden bei der Strukturierung und Abwicklung von Eigen- und Fremdkapitalplatzierungen sowie Private-Equity-Transaktionen.

Reddy hat einen Master of Business Administration im Bereich Finanzen, Strategie und Marketing der Northwestern University’s Kellogg School of Management und einen Bachelor-Abschluss in Informatik des Cornell University’s College of Engineering.


Urvashi Tyagi

Chief Technology Officer

Urvashi Tyagi wurde im Februar 2022 zum Chief Technology Officer ernannt und ist verantwortlich für die Leitung des Digital Health Technology-Teams des Unternehmens, um die weltweit führenden cloudbasierten digitalen Gesundheitsplattformen voranzutreiben. Sie ist außerdem für Investitionen in neue Technologien wie künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen zuständig.

Urvashi hat über 25 Jahre Erfahrung in den Bereichen Softwareentwicklung und -bereitstellung, Produktstrategie, Finanzen, Geschäftsentwicklung und Unternehmensführung. Bevor sie zu ResMed kam, war sie Chief Technology Officer und Senior Vice President bei ADP, wo sie für die technologische Vision und Strategie, Produktmodernisierung und Unternehmenstechnologie verantwortlich war. Sie war außerdem globale Leiterin für kommerzielle Datentechnik bei American Express und hatte leitende Positionen bei Amazons Audible, Microsoft und IBM inne.

Urvashi ist Mitglied der Beiräte des Worcester Polytechnic Institute (WPI) in Massachusetts und von CIONET. Sie hat einen Master-Abschluss in Informationstechnologie vom WPI, einen MBA-Abschluss in Finanzen und Unternehmertum von der South Gujarat University in Surat, Indien, und einen Bachelor-Abschluss in Maschinenbau von der Sardar Patel University in V.V.Nagar, Indien.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]